Foto 08.11.19, 07 29 44.jpg
Radio Brocken Sachsen-Anhalt-Reporter Simon Dietze im Gespräch mit Landwirt Karl-Heinz Boldt aus Zörbig

Der Klimawandel ist inzwischen auch in Sachsen-Anhalt deutlich spürbar, besonders auf den Feldern. Landwirt Karl-Heinz Boldt aus Zörbig hatte letztes Jahr fast 100 % Ernteausfall. Solch ein Ergebnis ist besonders problematisch, da die Existenz der Landwirte so bedroht ist.

Das Problem

Damit die Ernte erfolgreich ist, brauchen die Pflanzen besonders viel Regen. Dies war in den letzten Monaten und Jahren jedoch nicht der Fall. Die wenigen Pflanzen, die geerntet werden, verkauft Karl-Heinz Boldt sofort weiter und so sind seine Lagerhallen auf dem Hof leer. Auch seine Frau muss mittlerweile zusätzlich arbeiten gehen, damit genug Geld für die Familie da ist und der Lebensunterhalt gesichert ist.

Die Alternative

Inzwischen baut Karl-Heinz Boldt neun Pflanzenkulturen auf seinen Feldern an, sodass er im Fall der Missernte noch auf andere Arten zurückgreifen kann. Dieses Jahr hat er mit seinen Zuckerrüben Glück. Der vereinzelte Regen in den letzten Wochen hat die Pflanzen gerettet und fast jede kann geerntet werden. Damit jedoch langfristig eine Besserung zu sehen ist, brauchen die Pflanzen gleichmäßigen Landregen.